Cala meint
Schreibe einen Kommentar

Slow Food und Vegan Fast Food – Eindrücke aus Stuttgart und ein schnelles Rezept mit Reis & Räuchertofu

150411_Collage_SlowFood_1

Wie jedes Jahr haben wir heute einen Tag in Stuttgart auf der Slow-Food-Messe verbracht – ich freue mich immer sehr darauf.

Diesmal sind wir nicht nur über die Messe gelaufen, haben Lieferanten besucht und nach neuen Produkten Ausschau gehalten (wir haben tolle Sachen mitgebracht!) – ich war auch bei einem Blogger-Treffen und habe einen Workshop für ein spannendes Regio-Portal besucht, das gerade im Aufbau ist (demnächst mal mehr dazu).

150411_Collage_Slow_food_2

Auf der Messe blieb trotzdem noch ausreichend Zeit um zu stöbern, zu probieren und uns umszuschauen – ich habe zwischendurch sogar noch schnell einen Abstecher auf die Kreativmesse und die Fair-Trade-Messe machen können, die zeitgleich laufen, für die ich mir im nächsten Jahr aber unbedingt noch mal extra Zeit nehmen muss.

150411_Collage_SlowFood_4

Schwerpunkt war für uns natürlich die Slow-Food-Messe “Markt des guten Geschmacks”. Sie findet inzwischen zum 9. Mal statt, lockt mittlerweile rund 20.000 Besucher aufs Messegelände und verzeichnet dieses Jahr mit 481 Ständen sogar einen Aussteller-Rekord.

Auch wenn hier leider immer noch viele tierische Produkte angeboten werden (was für uns nicht mehr wirklich begreiflich und immer schwerer nachzuvollziehen ist), gibt es viele, viele Stände, die für uns interessant sind – vor allem, weil hier gerade auch kleine Produzenten ausstellen.

150411_Collage_SlowFood_5

Unter anderem habe ich großartigen Senf und eine tolle (preisgekrönte!) Barbecue-Sauce entdeckt, wir haben Buchweizengrieß und Linsen von der Schwäbischen Alb mitgebracht, glutenfreie Pasta, Lupinen-Kaffee (ich fand ihn total lecker…), eine wunderbare Gemüsebrühe (ihr werde überrascht sein!) Chutneys aus Österreich und eine traumhafte Mandelpesto (in Stuttgart hergestellt). Natürlich sind alle diese Produkte bio-zertifiziert.
Wir werden sie in den nächsten Wochen auf Herz und Nieren prüfen, schauen, ob sie unseren Ansprüchen standhalten und dann entscheiden, welche wir in unser Sortiment aufnehmen und euch anbieten möchten.

150411_Il Caslae

Und natürlich haben wir wie immer auch einige unserer Lieferanten getroffen, die uns netterweise Produkte nach Stuttgart mitgebracht haben. So ist das Olivenöl von La Uliva (Sizilien) jetzt wieder lieferbar (hier) und auch den großartigen Aceto Balsamico von La Vecchia, nach dem so viele von euch in den letzten Monaten gefragt haben, können wir euch nun endlich wieder anbieten (hier) – den Condimento gibt es ab sofort in einer neuen Flaschengröße.

Das Olivenöl von Il Casale kam ja schon letzte Woche per Spedition aus Italien zu uns, aber es ist immer wieder schön, Sandra und Michael in Stuttgart zu treffen – der Empfang ist jedes Mal so herzlich, dass wir sofort Sehnsucht nach der Toskana bekommen. Und auch die erste Frage von Sandra ist immer dieselbe: “Wann kommt ihr…?”

Zu Hause hatten wir dann trotz der vielen Schlemmerei noch Lust auf eine gesunde warme Mahlzeit und ich habe überlegt, was wir da haben und ein schnelles Reisgericht gemacht – so lecker, dass ich es hier direkt noch für euch dokumentiert habe…

Knoblauch-Mandel-Reis mit Räuchertofu, Zwiebeln und Schnittlauch

150411_Reis_Tofu
Zutaten (pro Portion)

1 Tasse Arborio- oder Risotto-Reis
ein paar Mandeln, blanchiert
eine Knoblauchzehe (ich habe geräucherten Knoblauch verwendet)
1/4 Gemüsezwiebel (mittelgroß)
3-4 Scheiben Räuchertofu
frischer Schnittlauch
Kokosöl zum Braten
3 Tassen heißes Wasser
Meersalz

Reis waschen. Knoblauchzehe schälen und achteln. Gemüsezwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden (ca. 3mm dick). Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden.

Etwas Kokosöl erhitzen, Reis kurz anbraten, Knoblauch und Mandeln hinzugeben, dann mit heißem Wasser auffüllen, salzen und aufkochen. Auf kleine Hitze zurückschalten und den Reis garen lassen. Inzwischen in einer Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und die Zweibeln anbraten – darauf achten, dass sie weich werden und nicht verbrennen. Leicht salzen.

Reis in eine Schale geben, Räuchertofu und Zwiebeln darauf anrichten um mit Schnittlauch bestreut servieren.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag 🙂

Liebe Grüße
Cala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.