Rezepte
Schreibe einen Kommentar

weiße Zwiebelsuppe & der Laden im Mai

Gestern waren die Temperaturen im Laden endlich wieder mal einigermaßen angenehm. Man konnte die Türen öffnen, die Sonne hereinlassen und ich habe richtig Lust bekommen, aufzuräumen und Ordnung zu machen. Liebe Kunden haben den Nachmittag perfekt gemacht.

Auch Fotos vom Laden habe ich endlich mal wieder gemacht und kann euch zeigen, wie es im Moment bei uns aussieht.

wunderschön: das Bäckergarn von Garn & mehr (übrigens auch auf dem Titelbild der neuen Schrot & Korn zu sehen)

unter der Glasglocke (9,50 €, Versand nur auf Anfrage) der Pilz-Honig (Honig mit Blazei-Pilzen)

"eingeweckt": die Spaghetti-Tops von better be good (links), rechts der Bambus-Reis und die herrliche Gewürzmischung von Lotao

Im Focus stehen neben den schönen Basics von better be good (hier) die wunderbaren Weine, die Boris kurzentschlossen im April von Il Casale gekauft hat (im Shop hier), der grüne Reis von Lotao, von dem ich ja schon berichtet habe, der Pilz-Honig mit Blasei- und Reishi-Pilzen (hier) und die wenigen Reste, die wir von den Gemüsen von Borgo La Rocco noch im Laden haben (Nachschub ist schon unterwegs und Nicola freut sich sehr, dass seine Produkte so gut bei euch ankommen!). Außerdem haben wir die neuen Aronia-Produkte präsentiert – besonders der Aronia Vollfrucht-Saft und die getrockenten Aroniabeeren sind sehr beliebt.

Am nächsten Samstag (11. Mai) sind wir nicht da, der Laden bleibt geschlossen.

Wir verbinden das Angenehme mit dem Nützlichen und fahren für ein verlängertes Wochenende nach Südtirol und holen Waren ab, die aus dem südlicheren Italien an unser Feriendomizil geschickt werden – wir sind sehr dankbar, dass Waltraud und Ron vom Goldenen Löwen in Elzenbaum (Sterzing) uns unterstützen, indem sie die Pakete für uns liebevoll sammlen und lagern. Und wir freuen uns wie Bolle auf (hoffentlich!) gutes Wetter, leckeres Essen, schöne Spaziergänge mit unseren Hunden und die traumhafte Atmosphäre in den Bergen. Am 18. Mai sind wir wieder für euch da und bringen u.a. Nachschub an Apfelessig und eingelegtem Gemüse mit, aber auch das neue Olivenöl von der Fattoria San Martino – drückt die Daumen, dass alles klappt wie geplant!

Kulinarisch schwelge ich im Moment natürlich in dem riesigen Angebot, das es überall gibt. Ich liebe den Frühling! Spargel steht bei uns immer wieder auf dem Speiseplan (am liebsten mit Kartoffeln, (Leinöl-)Quark und viel Olivenöl), aber auch grüne Soße (meist einfach mit Joghurt oder Quark) gibt es so oft wie möglich. Auch im Garten fange ich schon an zu ernten (die Hochbeete habe sich sehr bewährt) und ich kann im Moment alle zwei Tage frischen Spinat ernten. Auch die ersten Salate sind bald erntereif.

Der Wochenmakrt ist natürlich herrlich im Moment.
Ich freue mich immer, wenn ich diese schönen weißen Gemüsezwiebeln in Bioqualität bekomme. Meistens kommen sie aus Italien und im Frühjahr bekommt man sie gut (sie sind nicht zu verwechseln mit ihren weißen runden Verwandten, die es das ganze Jahr über gibt). Diese Zwiebeln sind sehr mild im Geschmack und haben ein feines Aroma.  Dadurch sind sie geschmacklich nicht so dominant und im Übrigen auch besser verdaulich.


Dieses Rezept für Zwiebelsuppe geht schnell und ist sehr lecker:

Weiße Zwiebelsuppe

Zutaten (für eine Portion)
ca. 120g weiße Zwiebeln (ohne Schale gewogen)
ca. 200ml Gemüsebrühe
Olivenöl
2 Roggen-Knäckebrote
ca. 60g frischen Pecorino

Zwiebel(n) schälen, halbieren und klein schneiden. In etwas Olivenöl anbraten. Gemüsebrühe erhitzen und zur Zwiebel geben. Aufkochen, dann auf kleine Hitze zurück schalten und ca. 30-45 min köcheln lassen. In der Zwischenzeit Knäckebrot grob hacken. In einer Pfanne ohne Fett rösten (Vorsicht, dass das Brot nicht verbrennt).

Pecorino in breite Scheiben schneiden. Suppe pürieren, mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe noch einmal abschmecken und in eine feuerfeste Form geben. Das geröstete Brot auf der Suppe verteilen und darauf den Käse geben. Im Ofen (Grillfunktion) überbacken, bis der Käse schmilzt und leicht bäunt.

Euch eine gute Zeit und
liebe Grüße

Cala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.