Cala meint
Schreibe einen Kommentar

Mini-Kürbisse mit Frischkäse-Füllung

Im Moment gibt es wieder diese Mini-Kürbisse, die man hervorragend schmoren kann. Besonders lecker finde ich sie, wenn man sie mit Frischkäse oder Tofu füllt.

Zutaten:
pro Portion 2-3 Mini-Kürbisse
und 4-5 Cocktailtomaten
Ziegenkäse (eventuell eingelegt)
Olivenöl, Meersalz, mediterrane Kräuter (frisch oder getrocknet), z.B. Oregano oder Thymian

Für die Frischkäse-Füllung nehme ich meinen selbstgemachten Ziegen- oder Schafsfrischkäse. Das Rezept dafür findet ihr hier. Wer es gerne würzig mag, kann den Frischkäse vorher mit Gewürzen und Kräutern einige Stunden in Olivenöl einlegen – dafür das Olivenöl unbedingt ein bisschen erwärmen, dann nimmt es den Geschmack der Gewürze und Öle besser auf.

Tofu püriere ich, brate ihn an und würze ihn leicht mit Sojasauce.

Den Deckel der Kürbisse abschneiden und die Kürbisse aushöhlen (klappt am besten mit einem Grapefruitlöffel). Frischkäse oder Tofu in die Kürbisse füllen. Zusammen mit dem ausgehölten Kürbisfleisch und den Cocktailtomaten in eine Auflaufform geben. Etwas Olivenöl darüber gießen, mit Meersalz, Pfeffer und Kräutern würzen und bei 175° in den Ofen geben (Ober- und Unterhitze). Die Kürbisse brauchen je nach Größe etwa 30 Minuten, um gar zu werden.

Schmeckt toll mit Farro oder Reis und einem grünen Salat, wer es einfacher mag, isst eine Scheibe Brot oder Baguette dazu.

Liebe Grüße
Cala

PS: Auf die gleiche Weise kann man Tomaten, Champignons oder Paprika füllen. Tomaten oder Paprika, die man auf diese Weise mit Frischkäse zubereitet hat, kann man auch gut kalt essen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.