Cala meint
Schreibe einen Kommentar

Montepulciano, 10. Juli 2012

...wenn die Touristenbusse weg sind: herrliche Abendstimmung in den engen Gassen von Montepulciano

Ein unfreiwilliger Abendspaziergang – ich hatte auf dem Rückweg von der Apotheke einen falschen Weg eingeschlagen und musste den ganzen Berg zweimal herauf und herunterlaufen – hat mir gestern einige sehr schöne Eindrücke in tollem Licht beschert.

die Stadt "von der anderen Seite"

unser Lieblingscafe, das Cafe Poliziana, "von hinten"

Über die Fattoria San Martino hatte ich ja im letzten Jahr hier und hier schon ausführlich geschrieben. Schön lag das Haupthaus gestern in dem weichen Abendlicht…

Fattoria San Martino - mit Pescha, dem Haushund...

PS. Seni geht es schon ein ganzes Stück besser – vielen Dank für eure lieben Mails, Kommentare, Genesungswünsche und lieben Gedanken! Die Wunde verheilt gut und langsam erholen wir uns alle von dem Schock…

...unsere vierbeinige Patientin...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.