Rezepte
Schreibe einen Kommentar

2 herbstliche Suppen, die von innen wärmen – ganz schnell gemacht…


Bei diesem Wetter brauchen wir dringend etwas Wärmendes, oder?
Was bietet sich da besseres an als zwei wunderbare Suppen – beide ruck-zuck gemacht.

Selleriesuppe mit Cranberries und Champignons

Zutaten (für 1 Portion)
ca. 150g Sellerie
300-400 ml Brühe (Gemüse- oder Fleischbrühe)
100 ml Sahne
2 mittelgroße feste Champignons
eine Handvoll frische Cranberries
Ghee oder Bratöl
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Sellerie schälen, abspülen und in Würfel schneiden. Ghee oder Bratöl erhitzen und den Sellerie kräftig anbraten. Brühe angießen, etwas salzen, aufkochen, dann die Hitze auf ein Minimum reduzieren und ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen die Champignons waschen, den Stil entfernen und die Köpfe in Scheiben schneiden. Die Cranberries waschen. Beides in Ghee oder Bratöl anbraten und auf mittlerer Hitze garen, bis Champignons und Cranberries weich sind.

Die Suppe pürieren. Sahne angießen und mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss abschmecken. Nicht mehr aufkochen.

Vor dem Servieren die Suppe noch einmal schaumig pürieren. In eine Schale geben und Champignons und Cranberries dazugeben.

Suppe vom Muskatkürbis mit Kreuzkümmel und Zitrone (vegan)

Zutaten (für 1 Portion)
ca. 200 – 250g Muskatkürbis
ca. 300  ml Gemüsebrühe
Ghee oder Bratöl
Zitronenzesten
Zitonensaft
Salz, 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen

Kürbis schälen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Ghee oder Bratöl erhitzen und die Kürbisstücke anbraten. Zitronenzesten und Kreuzkümmel hinzugeben. Brühe angießen (sie sollte etwa 3cm höher stehen als die Kürbisstücke) etwas salzen, aufkochen, dann die Hitze auf ein Minimum reduzieren und ca. 30 Minuten köcheln lassen.

Die Suppe pürieren und mit Zitronensaft (vorsichtig dosieren!), Salz und Kreuzkümmel abschmecken. Nicht mehr aufkochen.

Tipp: Du kannst diese Kürbissuppe auch gut mit Kokosmilch verfeinern.

Viel Spaß beim Ausprobieren
Liebe Grüße
Cala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.