Rezepte
Kommentare 1

Traumhafter Sommersalat

Ich liebe die Kombination von Ziegenkäse, Honig und Nüssen. Bei diesem Rezept ist die Basis ein sommerlicher Ruccola-Salat mit einem Balsamico-Honig-Dressing. Sicherlich kann man im Rahmen einer bewussten Ernährung den Honig auch kritisch sehen und weglassen, ich denke aber, dass die guten Eigenschaften des Honigs nicht zu unterschätzen sind und gönne ihn mir ab und zu gerne. Ich nehme nur Bio-Honig und bevorzuge für solche Gerichte einen kräftigen Waldhonig.

Auch bei den übrigen Zutaten lohnt es sich, Bio-Qualität zu kaufen – der Salat lebt von dem Eigengeschmack und der Qualität der einzelnen Komponenten.

Hier das Rezept:

Zutaten (für eine Portion):

Ziegenkäse oder Ziegenfrischkäse
eine große Hand voll Ruccola
3-4 Cocktail-Tomaten
eine halbe kleine Papaya
eine halbe Avocado
2-3 Walnüsse
Balsamico-Essig, Mandel- oder Olivenöl, Honig, Salz, Pfeffer

Ruccola und Cocktail-Tomaten waschen. Papaya und Avocado schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Cocktail-Tomaten vierteln. Ruccola in eine Schale geben, Papaya, Avocado und Cocktail-Tomaten darauf anrichten. Ziegenkäse zerbröckeln und in die Mitte des Salates geben. In einer kleinen Pfanne etwas Balsamico-Essig leicht erwärmen und einen Esslöffel Honig darin schmelzen. Mit Salz und Pfeffer würzen und über den Salat geben. Walnüsse aus den Schalen lösen, grob zerkleinern und auf dem Salat verteilen.

Den Salat mit Mandel- oder Olivenöl servieren – je nach Geschmack damit beträufeln, eventuell mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Dazu schmeckt Weißbrot, gesünder ist eine Scheibe reines Roggen-Sauerteigbrot.

1 Kommentare

  1. Ninette sagt

    Hallo Cala,

    das klingt sehr lecker! Honig-Balsamico-Dressing, hm, das muss ich auch mal ausprobieren! 🙂 Mag ich nämlich beides sehr gerne! Total interessant, wusstest du, dass Balsamico quasi unendlich haltbar ist? Habe ich nämlich einen ganz interessanten Artikel zu gelesen, bevor ich auf deinen Blog geklickt habe: http://balsamico.org/balsamico_haltbarkeit.html – spannend, habe ich noch nicht gewusst.

    Deinen Salat werde ich mir glaube ich heute zum Abendessen machen, der klingt einfach zu gut! 🙂

    Ninette <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.