Cala meint
Schreibe einen Kommentar

Soulfood – Rohkost mit warmer Cashewsahne, Hanfsaat und Sesamöl

150221_Titel

Nach wie vor türmen sich die to-dos und Termine , der Ordnungsfreitag ist schon wieder ausgefallen und ab Sonntag stehen einige spannende Netzwerk-Termine auf dem Programm. Boris geht es langsam etwas besser, meinen Zähnen vorerst auch und alles andere taugt nicht recht, um verbloggt zu werden…

Immerhin habe ich eine sehr leckere und noch dazu gesunde “Fast-Food”-Idee, die ich gerne mit euch teilen möchte, für alle die im Moment auch nicht viel Zeit in der Küche verbringen, aber trotzdem lecker essen wollen. Viel schneller geht’s nicht, glaube ich…

Rohkost mit warmer Cashewsahne, Hanfsaat und Sesamöl

150221_Rohkost_1

Zutaten
(für 1 Person)
1 mittelgroße Zucchini
1 mittelgroße Möhre
4 – 5 EL Cashews
100 ml Wasser
2 EL Hefeflocken
etwas Sojasauce
1 EL Hanfsaat
etwas Sesamöl

Zucchini und Möhren mit dem Spiral-Schneider in “Spaghetti” schneiden (alternativ kann man einen Julienhobel verwenden). Cashews fein hacken, die Hälfte war davon zur Seite stellen. Den Rest ganz fein vermahlen. Wasser und Hefeflocken dazugeben. Leicht erwärmen und mit Sojasauce abschmecken. Soße über das Gemüse geben, mit restlichen Cashews und 1 EL Hanfsaat besteuen und großzügig mit Sesamöl beträufeln.

Viel Spaß beim Ausprobieren, liebe Grüße und ein schönes Wochenende

eure
Cala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.