Cala meint
Schreibe einen Kommentar

Sehr grüner Salat mit Kartoffeln und Spargel

Dies ist genau die richtige Jahreszeit für einen wunderbaren Salat, der zu meinem festen “Repertoire” gehört und den wir einfach lieben….

Zutaten (für 2-3 Portionen als Hauptmahlzeit)
1 kleiner sehr frischer Kopfsalat
3-4 mittelgroße gekochte Kartoffeln (festkochend)
1/2 mittelgroße frische (!) weiße Zwiebel (siehe Tipp)
4 Stangen weißen Spargel
3-4 Esslöffel gemischte frische (!) Kräuter (siehe Tipp)
2 EL hochwertiges Kürbiskernöl
2 EL kaltgepresstes Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Spargel schälen, in mundgerechte Srücke schneiden und in Salzwasser garen (nicht zu weich werden lassen).

2. Kopfsalat waschen, trockenschütteln und in eine Schüsel geben. Große Blätter grob zerpflücken. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

3. Kartoffeln schälen, vierteln und dann in Scheiben schneiden. Kartoffeln, Spargel, Zwiebelwürfel und Kräuter zum Salat geben. Kürbiskernöl und Olivenöl hinzugeben und kräftig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipps: Um diese Jahrezeit bekommst du auf dem Wochemarkt üppige kleine “Kräutersträuße”. Ich verarbeite diese direkt nach dem Kauf, wenn die Kräuter noch frisch sind. Ich wasche sie, schneide sie  mit einem Messer in feine Streifen, gebe sie ein WECK-Glas und bedecke sie mit üppig mit kaltgepresstem Olivenöl. So halten sie wunderbar ein paar Tage im Kühlschrank und sind ideal für Salate und Soßen.

Die frischen weißen Zwiebeln kommen meistens aus Italien. Wenn du sie nicht findest, verwende alternativ Frühlingszwiebeln, die um diese Jahreszeit meist auch sehr groß sind.
Sie sind ein bisschen schärfer als die frische weiße Zwiebel, aber auf jeden Fall besser als jeder andere Alternative…

geeignet für:
zuckerfreie Diät, getreidefreie Diät, Candidadiät (ggf. die Kartoffeln weglassen!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.