Autor: Cala

Sehr grüner Salat mit Kartoffeln und Spargel

Dies ist genau die richtige Jahreszeit für einen wunderbaren Salat, der zu meinem festen “Repertoire” gehört und den wir einfach lieben…. Zutaten (für 2-3 Portionen als Hauptmahlzeit) 1 kleiner sehr frischer Kopfsalat 3-4 mittelgroße gekochte Kartoffeln (festkochend) 1/2 mittelgroße frische (!) weiße Zwiebel (siehe Tipp) 4 Stangen weißen Spargel 3-4 Esslöffel gemischte frische (!) Kräuter (siehe Tipp) 2 EL hochwertiges Kürbiskernöl 2 EL kaltgepresstes Olivenöl Salz, Pfeffer Zubereitung 1. Spargel schälen, in mundgerechte Srücke schneiden und in Salzwasser garen (nicht zu weich werden lassen). 2. Kopfsalat waschen, trockenschütteln und in eine Schüsel geben. Große Blätter grob zerpflücken. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. 3. Kartoffeln schälen, vierteln und dann in Scheiben schneiden. Kartoffeln, Spargel, Zwiebelwürfel und Kräuter zum Salat geben. Kürbiskernöl und Olivenöl hinzugeben und kräftig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tipps: Um diese Jahrezeit bekommst du auf dem Wochemarkt üppige kleine “Kräutersträuße”. Ich verarbeite diese direkt nach dem Kauf, wenn die Kräuter noch frisch sind. Ich wasche sie, schneide sie  mit einem Messer in feine Streifen, gebe sie ein WECK-Glas und bedecke …

Idee geklaut: super leckerer Salat mit Spinat und Ziegenkäse

Der Beitrag enthält Werbung, für die ich nicht bezahlt worden bin. Unser Hollandurlaub beginnt und endet meist mit einem Besuch bei Lindenhoff. Und im April habe ich dort einen tollen Salat gegessen. Das genaue Rezept kenne ich natürlich nicht, aber ich habe mein eigenes Ding daraus gemacht und liebe diese Kombination: Zutaten (pro Portion) ca. 60g gemischte Asiasalate ca. 30g Ruccola ca. 120g Spinat (am besten Babyspinat) 2 EL bester Balsamicoessig (ohne Zuckerzusätze) 1 EL kaltgepresstes Olivenöl etwas Meer- oder Steinsalz frisch gemahlener Pfeffer 1 TL dunkler flüssiger Honig 1 EL Pinienkerne 2 EL Walnusskerne, geviertelt oder grob gehackt 30-40g Ziegenfrischkäse Zubereitung 1. Salat und Spinat gründlich waschen, grobe Stiele entfernen. 2. Für das Dressing Balsamicoessig, Olivenöl und Honig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 3. Salat in einer Schüssel mit dem Dressing mischen. In einem tiefen Teller anrichten. 4. Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten. 4. In einer Pfanne den feuchten Spinat bei mittlerer Hitze kurz zusammenfallen lassen. Etwas salzen und auf den Salat geben (nicht mischen). 5. Auf dem warmen Spinat …

lecker & schnell: Zucchinipflanzerl

Als ich dieses Rezept zum ersten Mal ausprobiert habe, hätte ich nicht gedacht, wie lecker es ist, inzwischen gehören die Pflanzerl zu meinem festen Repertoire, weil sie schnell zu machen sind und sogar kalt noch sehr gut schmecken. Ein schönes herzhaftes Gericht… Zutaten (für ca. 8 Pflanzerl) 1 großes Ei 1 mittelgroße Zucchini 2 EL Buchweizenflocken 1 TL Flohsamenschalen etwas Salz, Pfeffer (beide am besten frisch gemahlen) Zubereitung Ei aufschlagen und mit etwas Wasser (ca. 50ml), den Buchweizenflocken und den Flohsamenschalen sehr gründlich verrühren. Salzen, dann 2 Stunden ruhen lassen. Zucchini waschen, grob raspeln und unter den Buchweizenteig heben. Nochmals etwas salzen und pfeffern. In einer Pfanne etwas Bratöl oder Ghee erhitzen, dann kleine Portionen von dem Teig hineingeben. Bei mittlerer Hitze ausbacken, zwischendurch wenden. Dazu schmeckt ein grüner Salat. geeignet für: zuckerfreie Diät, getreidefreie Diät, Candidadiät

Unsere “Umzugspläne“ – Calas Welt im Überblick

sicherheitshalber: dieser Beitrag enthält (unbezahlte) Werbung In meinem Podcast habe ich schon ausführlich berichtet: Wir haben den Osterurlaub genutzt und mal unser Durcheinander gesichtet… Oje… So ein Projekt wie meins ist ja wie ein Garten: Wenn es über fast ein Jahrzehnt wächst, dann wuchert es an manchen Stellen ziemlich, andere verkümmern, weil sie nicht beachtet werden und insgesamt sieht irgendwann alles auch nicht mehr sehr gepflegt aus. Da ich mit Boris jemanden im Haus habe, der meine vielen Ideen technisch praktisch sofort umsetzen kann, ist dem Wildwuchs bei uns Tür und Tor geöffnet… Und irgendwann hatten wir selber das Gefühl, den Überblick zu verlieren. Es wird also Zeit, das Chaos zu lichten und damit fangen wir jetzt an. Ausführlich berichte ich über unsere diesbezüglichen Pläne – wie gesagt – in meinem Podcast (hier oder über iTunes, Spotify oder einen Podcatcher deiner Wahl). Deshalb gibt es hier  im Blog nur eine Kurzfassung, damit du dich weiterhin bei mir zurechtfindest, auch wenn du meinen Podcast nicht hörst. Und das wird sich ändern: www.cala-kocht – der Blog wird …

Überall Eier. Wie viele sind (noch) gesund und wem soll man jetzt noch glauben?

Nachdem ich damit aufgewachsen bin, dass zu viele Eier schädlich sind und sich negativ auf den Cholesterin-Spiegel auswirken, wurde das Ei in den letzten Jahren rehabilitiert: Alles Quatsch mit der Erhöhung des Cholesterins durch das Ei, hieß es, und freie Fahrt für den hemmungslosen Ei-Konsum. Entsprechend gern und sorglos werden Eier und Eiergrichte  konsumiert. 235 Eier aß der Durchschnitts-Deutsche im Jahr 2018, Tendenz kontinuierlich steigend. Das sind fast 5 Eier pro Woche… Jetzt sorgt eine neue, großangelgte Metastudie aus den USA für viel Aufregung. Denn die findet nun angeblich wieder einen  eindeutigen (?) Zusammenhang zwischen Ei-Konsum und dem Anstieg des LDL-Cholesterins und warnt vor zuviel Ei in der Ernährung. Tauchen solche Studien auf, werde ich als Ernährungsberaterin natürlich hellhörig und auch ein bisschen nervös und hinterfrage das gründlich. Ich schaue mir die Studien an, lese aber auch die Stellungnahmen meiner Netzwerke und sehe mir die Diskussionen in medizinische Portalen an. Denn schließlich empfehle auch ich meinen Klienten, Eier zu essen und baue sie auch selber regelmäßig in meinen Speiseplan ein. Eier werden vom Menschen – …

Neue Rezeptsammlung & WhatsApp Ernährungscoaching: zuckerfrei und getreidefrei im Alltag

Nach beinahe 2 Jahren ist es soweit: ich bringe meine zweite Rezeptsammlung heraus, an der wir mit viel, viel Liebe und Hingabe gearbeitet haben. Auch hier geht es wieder um eine zuckerfreie, getreidefreie Ernährung, die gezielt darmfreundlich ist. Die Sammlung ist damit wieder ideal für alle die ihren Darm sanieren wollen, aus gesundheitlichen Gründen ohne Zucker, Getreide und Hülsenfrüchte essen (müssen) oder die Rezepte und Anregungen für eine Ernährungsumstellung suchen. Wie gehabt, ist auch diese Sammlung am Konzept cleaneating orientiert – kurze Zutatenlisten, viel frisches Gemüse und einfache Zubereitung machen die Rezepte extrem alltagstauglich. Durch die Arbeit an der Rezeptsammlung waren die ersten Wochen dieses Jahres geprägt von Fotoshootings, Layout- und Marketingbesprechungen, Testkochen und Korrekturlesen. Boris hat sich um ein professionelles Layout gekümmert und im Zuge dessen auch die erste Sammlung noch mal komplett überarbeitet. Wir sind beide stolz auf das Resultat und freuen uns auch sehr auf die Veröffentlichung der zweiten Sammlung – voraussichtlich Mitte März. Es ist ein schönes Gefühl, so ein Langzeitprojekt gemeinsam abzuschließen… Mit Beginn des neues Jahres habe ich auch …

Happy Birthday to the most beautiful and wise girl in the world…

16 Jahre alt wird meine Schönheit heute – ich bin voller Dankbarkeit für jeden einzelnen Tag, den wir gemeinsam erleben dürfen. Es gibt kaum etwas, was mich so sehr berührt, wie meine Liebe zu ihr und wir werden alles tun, um die verbleibende Zeit so gut und schön wie nur irgend möglich zu gestalten. Danke Seni für deine Liebe und Nachsicht, für deine Treue und dein Vorbild. Danke, dass ich mit dir und über dich lachen darf, dass wir gemeinsam altern und du mir zeigst, wie einfach es ist, glücklich zu sein – trotz oder mit allem. Danke, dass du mich täglich daran erinnerst, was wirklich zählt. Unendlich dankbar dafür, dass ich diejenige bin, die dein Leben begleiten darf. Für immer deine Mama.

Versprochen ist versprochen! Für Estefano, der in Wirklichkeit ein Mädchen ist und jetzt Lumi heißt…

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung für Claudua Kratzel und die Firma BestVit Im Dezember fing das alles an. Da habe ich das Bild von “Estefano” zum ersten Mal gesehen. Auf Facebook. Aus irgendeinem Grund habe ich sein Profil bei ProDogRomania aufgerufen. Und dann konnte ich nicht mehr wegschauen. Irgendwann habe ich dann durchgeatmet und einen Entschluss gefasst. Ich musste etwas tun. Und dann fing ich an, überall um Hilfe zu bitten, Blogposts zu schreiben, in Facebook-Gruppen zu posten, Leute anzusprechen, um Spenden zu bitten, verzweifelt nach einer Pflegestelle zu suchen… Denn das war zu diesem Zeitpunkt leider das einzige, was ich selbst für ihn tun konnte. Aber wenigstens das wollte ich mit voller Kraft tun… Hier muss und möchte ich Ina erwähnen, die ich vor dieser Geschichte gar nicht kannte, die mich aber trotz vieler eigener Sorgen sofort und ohne zu zögern tatkräftig unterstützt hat, Videos erstellt und ebenfalls unermüdlich die Aufrufe geteilt und verbreitet hat. Gemeinsam haben wir uns den Kopf darüber zerbrochen, was wir tun und wie wir noch aktiv werden können… Hinzu …

“Wenn ich jetzt auch noch Angst kriege, kann er einpacken…” – über Estefano und einen Menschen, den ich grade unendlich feiere…

 18. Januar 2019 Auch wenn die Überschrift nach Entwarnung klingt: Wir brauchen immer noch dringend Hilfe… Einige von euch haben meinen letzten Post gelesen. Ich hatte in Dezember bereits um Hilfe für Estefano gebeten. Der Hundemann sitzt in einem rumänischen Shelter mit völlig aussichtslosen Chancen (Angsthund, traumatisiert und mit einer Verletzung an der Pfote). Mich hat sein Schicksal so sehr berührt, dass ich einfach handeln musste… Und weil ich das allein nicht schaffen konnte, habe ich überall um Hilfe gebeten und mein ganzes Netzwerk mobilisiert – hier, auf Facebook, in diversen Gruppen, in der Familie, im Freundeskreis… Rund vierzig Leute haben sich daraufhin zusammengetan und haben Spendengelder für Estefanos Ausreise und die anfallenden Tierarztkosten gesammelt. Laut den Statuten des Vereins sollte dies seine Chancen massiv erhöhen, auf eine geeignete Pflegestelle vermittelt zu werden. Nachdem wir es geschafft hatten, die erforderliche Summ bereitzustellen, stellte sich leider heraus, dass die Anforderungen an eine potentielle Pflegestelle so groß waren, dass es so gut wie aussichtslos schien, jemanden zu finden. Unsere eigene Suche mussten wir einstellen, weil der Verein …

Hoffen auf ein Weihnachtswunder… – Spendenkonto wieder offen, dringender Hilferuf

Update 16. Januar 2019 Das PayPal-Spendenkonto estefano@team-cdl.de ist wieder geöffnet, wir benötigen immer noch dringend Spenden, weitere Infos folgen in Kürze. Ich weiß nicht, warum ausgerechnet ich ausgerechnet jetzt diese riesige Aufgabe übernommen habe, aber so ist es jetzt, ich konnte einfach nicht anders… Manchmal erreicht einen ja ein Hilferuf und man weiß genau, jetzt ist es an mir… Dieser Hund sitzt momentan mit äußerst schlechten Chancen in in einem Kennel in Rumänien. Ich habe inzwischen Kontakt zum vermittelnden Verein aufgenommen. Die sind super seriös, transparent und zugänglich. Spenden direkt an den Verein helfen nicht, weil sie – verständlicherweise – nicht einem einzelen Hund zugeteilt werden können, sondern allen zugute kommen. Die einzige Chance für Estefano wäre eine Patenschaft für a) die Hälfte der Ausreisekosten (die andere Hälfte trägt der Verein) und b) die in Deutschland anfallenden Tierarzt-Kosten (bis zu einer definierten Höchstgrenze, darüber hinaus zahlt wieder der Verein) Wenn beides gesichert ist, setzt der Verein alle Hebel in Bewegung, um den Hund auf eine geeignete deutsche Pflegestelle zu vermitteln. Abgerechnet werden nur die real …