Cala meint
Schreibe einen Kommentar

Drei tolle neue Kochbücher für einen guten Start ins neue Jahr

Nochmal drei tolle neue Kochbücher habe ich dir in meinem letzten Podcast 2017 vorgestellt – eines davon kannst du sogar gewinnen. Wie das geht, erfährst du im Podcast, deinen Kommentar hinterlasse bitte hier oder auf unserer Facebook-Seite.

„Lagom“, ist ein schwedisches Kochbuch, das ich auf der Buchmesse entdeckt habe.Es präsentiert  über 100 Rezepte, von Frühstück über Mittagessen und Desserts bis zu schwedischem Gebäck.

Das ist ein (Koch-)Buch ganz nach meinem Geschmack, denn mit den wunderschönen Bilder, ist es auch was für’s Gemüt, zum Blättern und Schmökern. Was mir auch gefällt sind die Hintergrundinformationen zur schwedischen Kulinarik.

Die Rezepte sind nicht banal, aber auch nicht zu kompliziert oder langwierig in der Zubereitung. Die Hauptgerichte enthalten leider allesamt viel Fleisch, aber natürlich auch Fisch und es gibt eine Fülle hervorragender Gemüsegerichte, was das Buch zu einer Fundgrube auch für vegetarisch oder vegan lebende Menschen macht, sofern sie flexibel sind und sich die Rezepte entsprechend abwandeln können.

Steffi Knowles-Dellner
Lagom – Das Kochbuch: Skandinavisch, harmonisch, gut
Edition Michael Fischer Oktober 2017
ISBN: 978-3863558383
192 Seiten mit zahlreichen Fotos, 29,99 €

„Sammeln, Ernten, Kochen“ ist im Knesebeck-Verlag erschienen und ist interessant für alle, die saisonal einkaufen, gerne auf Märkten stöbern und das verarbeiten, was zur entsprechenden Jahreszeit bei uns in Hülle und Fülle zu bekommen ist.

ein Gedicht: “Blauschimmelkäse mit Honig, Thymian, Datteln, karamellisierten Zwiebeln und Kürbiskernen“ (S.14)

„Die Wertschätzung Für gute, Frische und saisonale Zutaten und ihren Ursprung Habe meine Art zu kochen geprägt. Sie lehrte mich, mich mehr und mehr auf die natürliche Qualitäten zu verlassen, und half mir, einen Kochstil zu entwickeln, der schnörkellos und ehrlich sein will.“

Dieses Zitat des Autors im Vorwort hätte von mir sein können und die Rezepte sind entsprechnd verlocken, z.B. „Blauschimmelkäse mit Honig, Thymian, Datteln, karamellisierten Zwiebeln und Kürbiskernen“ (S.14), “Geröstete rote Beten mit erntefrischem Knoblauch Liebstöckel und Thymian” (S. 94)  oder „Gebratene Birnen mit roten Röstzwiebeln und knusprigen Puy-Linsen” (S. 122). Alles ist so schön fotografiert und illustriert, dass man sofort einkaufen gehen möchte…

Gill Meller ist Küchenchef im berühmten River Cottage in Winchester, das Buch ist schon 2016 in England, erschienen, die deutschsprachige Ausgabe Ende 2017.

Ich bin mir nicht sicher ob Vegetarier und Veganer mit dem Buch glücklich werden. Es ist kein Buch für Menschen die generell auf tierische Produkte verzichten möchten, sondern eher für solche, die zwar alles essen, aber sehr bewusst und hochwertig einkaufen.

Mein Fazit: Ein großartiges Buch, für alle,  mit sehr gängigen Lebensmitteln  außergewöhnlich kochen und ihr kulinarisches Spektrum erweitern möchten. Es ist für Menschen gedacht, die gute Lebensmittel wertschätzen und sie abseits der Supermärke auf Wochenmärkten, Bauernhöfen oder anderen Direktvertrieben kaufen und Freude daran haben, ihre Zubereitung zu zelebrieren ohne sich mit komplizierten Rezepten herumschlagen zu müssen.

Gill Meller: Sammeln | Ernten | Kochen
Verlag Knesebeck Juni 2017
ISBN: 978-3957280329
288 Seiten mit zahlreichen Fotos, 29,95 €

Low Carb Vegetarisch” von Bettina Matthaei ist bei uns zur Zeit im Dauer-Einsatz – wir haben schon etliche schöne Rezepte daraus probiert und ich empfehle es im Moment auch allen meinen Klienten – es ist großartig für die getreide- und zuckerfreie Ernährung, fast alle Rezepte sind bestens dafür geeignet. Du kannnst das Buch schon über Boris Webshop bestellen (hier).

“Veggie trifft Low Carb Hight Fat“ ist die Überschrift des Vorwortes und das Buch beginnt dann auch mit einem sehr hilfreichen Einleitungsteil, indem dieser Ernährungs-Stil erklärt wird.

 

Wir lieben die Kräuter Spinat Tarte (Seite 66), aber auch die  Brote, Brötchen Wraps und Cracker, sind genial, denn selten finde ich in Kochbüchern Rezepte, die für meine Klienten geeignet bei getreidefreier Ernährung geeignet sind.  Hier kommen sämtliche Rezepte  ohne Getreide aus. Die “hellen Brötchen” (Seite 63), die auf Basis von Eiern und Kokosmehl gemacht werden, gibt es bei mir schon regelmäßig. Die “Gelbe Paprika Safransuppe” (S. 34), war eines der ersten Rezepte, die wir ausprobiert haben und wir waren begeistert. Hier muss noch mal betont werden, dass Bettina Matthaei wirklich ein Garant für hervorragende Rezepte ist.

Bettina Matthaei: Low Carb Vegetarisch – die gesunde Alternative
Becker Joest Volk Verlag Dezember 2017
ISBN: 978-3954531462
192 Seiten mit zahlreichen Fotos, 29,95 €

Liebe Grüße und einen guten Rutsch in ein gesundes, glückliches und genussreiches neues Jahr wünscht dir

deine
Cala

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .