Ich habe es getan – mein Drachenfelstuch ist tatsächlich fertig geworden

160118_Stricktuch_1

Ich habe es tatsächlich geschafft: Nachdem ich bei meinen wenigen Strickprojekten in den letzen Jahren selten über das erste Drittel hinaus gekommen bin und sie dann meistens irgendwann im Mülleimer gelandet sind, hatte ich Ende des Jahres zufällig bei Pinterest (hier) ein Tuch entdeckt und so schön gefunden, dass es mich gepackt hat. Der Link führte auf diese Seite, wo es auch das komplette Strickpaket zu kaufen gibt, allerdings wurde dort nur auf eine englische Anleitung verwiesen.

160115_Stricken_1

Das wollte ich mir fürs erste nicht zumuten und habe weiter recherchiert. Die deutsche Anleitung für das Drachenfelstuch habe ich dann hier gefunden.

Weil ich unbedingt bio-zertifizierte Wolle haben wollte (und deshalb auch nicht das Komplettpaket vom ersten Link genommen habe), war die Wolle für das Tuch nicht ganz günstig. Ich habe dann beschlossen, sie mir von Boris zum Geburtstag zu wünschen. Ihn nicht zu enttäuschen (und vor allem sein Geld nicht zum Fenster raus zu werfen…), würde eine willkommene zusätzliche Motivation für mich sein. Die Vorfreude auf das fertige Tuch, die Aussicht auf das schöne Gefühl, so ein Projekt endlich mal wieder zu Ende gebracht zu haben, die Verknüpfung mit einem Geburtstagsgeschenk und die Tatsache, dass ich im Urlaub viel Zeit hatte, haben dazu geführt, dass ich das Werk diesmal tatsächlich vollendet habe.

In die Strickanleitung musste mich erst ein bisschen einlesen, bin dann aber wunderbar zurecht gekommen. An zwei Stellen habe ich improvisiert – einmal weil mir der vorgesehene Farbverlauf nicht 100% gefiel und einmal, weil ich von einer Farbe noch viel Wolle übrig hatte und gerne alles möglichst ohne Reste verarbeiten wollte.

160115_Stricken_2

Was ich noch nie gestrickt habe, war der sog. I-Cord-Abschluss, das ist eine schöne Stricktechnik für den Abschlussrand. Dazu habe ich mir aber einfach ein YouTube-Video angesehen (Stricken & Häkeln mit eliZZZa, hier).

Und ganz zum Schluss habe ich auch noch mal Hilfe gebraucht, weil ich mit dem Vernähen der Fäden überhaupt nich zurecht kam. Hier gab mir eine Freundin aber auch wieder einen guten YouTube-Tipp (ebenfalls Stricken & Häkeln mit eliZZZa, hier) und schließlich ist mir das auch prima gelungen :)

160115_Stricken_3

Nun ist das Werk fertig, ich trage mein Tuch glücklich durch die Gegend und freue mich, weil es bei diesen Temperaturen wunderbar wärmt. Es hat ein paar kleine Schönheitsfehler, aber da ist nicht so tragisch, weil sie kaum auffallen und nur ich sie kenne – ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit mir. Außerdem bin ich mutig geworden und extrem motiviert: das nächste Projekt wird ein „Nachbau“ von meinem Lieblingspulli, ich habe schon angefangen :)

160118_Stricktuch_2

Liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche

eure
Cala

Dieser Beitrag wurde unter Cala meint veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Ich habe es getan – mein Drachenfelstuch ist tatsächlich fertig geworden

  1. Julia sagt:

    Dein Tuch ist sehr schön geworden, auch die Farbkombination gefällt mir gut! Ich drück dir die Daumen, dass dein Pulli auch so schön wird.

    Viele Grüße,
    Julia

  2. Bibiana sagt:

    Wunderschön geworden! Durchhalten lohnt sich 😉

  3. christl sagt:

    Leider hast du die Rückseite des Tuches fotografiert, von vorne wäre es NOCH schöner 😉

    • Cala sagt:

      …hihi, und ich dachte, man darf sich aussuchen, welche Seite man lieber mag und als Vorderseite tragen will… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *