Cala meint
Schreibe einen Kommentar

“Schatz, es gibt Schlutzkrapfen!” – das geniale neue Kochbuch von Sebastian Copien

150811_SC_Titel

…schon eine ganze Weile liegt das großartige neue Kochbuch von das Sebastian bei mir, das er mir netterweise geschickt hat, um zu hören, wie es mir gefällt. Vielleicht hat es der eine oder andere von euch ja schon im Buchhandel entdeckt, oder hat in der neuen bio & vegan davon gelesen.

Was soll ich sagen? Das ist das Buch, auf das ich gewartet habe (und viele andere sicherlich auch…) Endlich macht jemand nicht nur ein veganes Kochbuch, sondern widmet sich ausführlich und liebevoll den Grundzügen der veganen Küche. Herausgekommen ist ein Basiswerk das in keiner veganen Küche fehlen darf und das ganz bestimmt auch jede nicht-vegane Küche bereichert.

150811_SC_Collgage 1

Was das Buch so einzigartig macht, sind nicht nur die ausgefallenen Rezepte (das ist nicht das übliche 08/15…), sondern auch, dass es sich eingehend mit Warenkunde und Küchenpraxis befasst. Hier kann man nachlesen, was eine gesunde vegane Ernährung ausmacht, auf welche Nährstoffe man achten sollte, welche Grundausstattung an Gewürzen, Zutaten und Küchengeräten man für die vegane Küche braucht, wie man vegane Grundlebensmittel (z.B. Milch, Joghurt, Sahne und Käse) herstellt, wie man Lebensmittel haltbar macht, für einen deftigen Geschmack im Essen sorgt, ohne Eier auskommt (und trotzdem panieren, binden oder “Eigeschmack” erreichen kann) und vieles mehr. Zahlreiche nützliche Infos & Küchentipps, Sebastians Erfahrungen und Hintergrundwissen zu seinem “Kochstil” sorgen für Abwechslung und bereichern jedes Küchen-Know-How.

150813_Collage_SC_Klassiker

Was mir sehr gut gefällt: Die Rezepte sind saisonal sortiert und für jede Jahreszeit werden einzelne Gemüsesorten ausführlich vorgestellt, bevor der jeweilige Rezeptteil beginnt.

Ein ausführlicher Basisteil enthält darüber hinaus viele nützliche Grundrezepte, z.B. für Dinkelsaitan, Smoothies, Knuspertoppings, verschiedene Aufstriche, Mayonnaisen, Dipps & Saucen, Frühstücksideen und diverse “Klassiker” (z.B. Pizza, Pasta mit Ragù, Kraftbrühe, Chili, Gulasch usw.)

Sehr gefreut haben wir uns über die Rezepte für solche “Klassiker” wie Schlutzkrapfen (wie haben sie so vermisst…) oder Wan Tans….

150813_Collage SC_Saison

Sehr gut finde ich, dass die meisten Rezepte mit einer erträglichen Zutatenliste und ohne irgendwelche “exotischen” Extras auskommen. Die Basis ist eine frische, auf Gemüse basierende Küche, die keine “Ersatzprodukte” braucht. Neben den etwas umfangreicheren Rezepten gibt es zu jedem Gemüse auch einfache “Basic”-Vorschläge, die man sofort umsetzen kann.

Wunderschöne Bilder – die Fotos hat Hansi Heckmair gemacht – inspirieren zum Kochen, machen aber auch dem Auge Freude (für mich ist ein Kochbuch im besten Fall ja auch immer ein sinnliches Erlebnis…)

150813_SC_Titel

….übrigens auch ein tolles Geschenk für die nicht-vegane Family, die immer grübelt, was sie kochen sollen, wenn der Veganer kommt….

Sebastian Copien, Hansi Heckmair
Die vegane Kochschule
Küchenpraxis · Warenkunde · 200 Rezepte
256 Seiten, ca. 250 Abbildungen, Format 22,6 x 27,1 cm, Hardcover
ISBN-13: 978-3-86244-694-0
Preis: 29,99 €
hier bei uns im Shop oder im Buchhandel

unser Schmankerl: bis zum 25. August erhaltet ihr auf Wunsch das Kochbuch auch von Sebastian handsigniert – bitte bei eurer Bestellung angeben

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.