Monate: September 2017

Frühstück, das satt macht…

In meinem aktuellen Podcast (hier) spreche ich darüber, dass ich eine Reduktion der Mahlzeitenfrequenz für sinnvoll halte und berichte, dass ich schon seit einiger Zeit fast jeden Tag nur noch zwei Mahlzeiten esse: Frühstück und Mittagesen. Ich habe festgestellt, dass ich besser schlafe und mich fitter fühle, wenn ich abends nichts mehr esse und somit vom Ende des Mittagessens bis zum nächsten Frühstück keine Nahrung mehr aufnehme. Das ergibt eine Pause von bis zu 18,5 Stunden. Diese Ernährugnsweise wird auch intermittierenden Fasten bzw. Intervallfasten genannt. Um das durchhalten zu können – was übrigens sehr viel leichter ist, als es scheint – ist es wichtig, dass die verbleibenden Mahzeiten nahrhaft und gut sättigen sind. Brot mit Aufstrich oder ein Müsli mit etwas Pflanzenmilch reicht da zum Frühstück nicht. Da ich auch in der Ernährungsberatung diese Ernährungsweise empfehle, werde ich immer wieder vor allem nach sättigenden Frühstückrezepten gefragt. Hier sind zwei Vorschläge. Es ist mir wichtig dabei auf Getreide zu verzichten – denn Brot oder Haferflocken machen zwar im ersten Moment scheinbar satt, halten aber nicht lange …

Yes we did… :)

Es hat sich lang hingezogen und ist jetzt auch schon eine Weile her, ich möchte euch aber trotzdem unbedingt noch von meinem Töpferkurs – und vor allem von den Ergebnissen – berichten. Ja, ihr lest richtig: ich habe getöpfert. Das wollte ich schon lange mal tun. Ich habe sehr nette Erinnerungen daran aus der Schulzeit und hatte immer darüber nachgedacht, es mal wieder zu probieren. Dann ergab sich, dass eine Freundin ihrer ganzen Familie zu Weihnachten einen Töpferkurs geschenkt hat. Und weil ich die Idee so nett fand und sie beneidet habe, durfte ich kurzerhand mitkommen. Und so haben wir uns also im Frühjahr vier Wochen lang jeden Mittwoch im Nachbarort in einer wunderschönen kleinen Werksatt zum Töpfern getroffen. Ich war erstaunt, dass wir so produktiv waren, denn die Sache selbst ist gar nicht so schwer (ich dachte, wir müssten erst ganz viel lernen und üben…) Schon nach einer kurzen Anleitung von Pia Stenger-Petz wurden eifrig Vasen, Bierkrüge und Schüsseln fabriziert – es hat mir so viel Spaß gemacht! Was ich selber töpfern wollte, wusste …