Monate: Februar 2015

Soulfood – Rohkost mit warmer Cashewsahne, Hanfsaat und Sesamöl

Nach wie vor türmen sich die to-dos und Termine , der Ordnungsfreitag ist schon wieder ausgefallen und ab Sonntag stehen einige spannende Netzwerk-Termine auf dem Programm. Boris geht es langsam etwas besser, meinen Zähnen vorerst auch und alles andere taugt nicht recht, um verbloggt zu werden… Immerhin habe ich eine sehr leckere und noch dazu gesunde “Fast-Food”-Idee, die ich gerne mit euch teilen möchte, für alle die im Moment auch nicht viel Zeit in der Küche verbringen, aber trotzdem lecker essen wollen. Viel schneller geht’s nicht, glaube ich… Rohkost mit warmer Cashewsahne, Hanfsaat und Sesamöl Zutaten (für 1 Person) 1 mittelgroße Zucchini 1 mittelgroße Möhre 4 – 5 EL Cashews 100 ml Wasser 2 EL Hefeflocken etwas Sojasauce 1 EL Hanfsaat etwas Sesamöl Zucchini und Möhren mit dem Spiral-Schneider in “Spaghetti” schneiden (alternativ kann man einen Julienhobel verwenden). Cashews fein hacken, die Hälfte war davon zur Seite stellen. Den Rest ganz fein vermahlen. Wasser und Hefeflocken dazugeben. Leicht erwärmen und mit Sojasauce abschmecken. Soße über das Gemüse geben, mit restlichen Cashews und 1 EL Hanfsaat …

Pizza!

Wir sind zurück von der BioFach – wie immer hatten wir zwei aufregende Tage voller Informationen, Begegnungen und Neuigkeiten. Inzwischen sind wir zum dritten Mal in Nürnberg gewesen und kommen bepackt und mit Arbeit für ein ganzes Jahr nach Hause. Wir haben viele interessante Gespräche geführt, tolle Leute getroffen und unsere Lieferanten besucht, über neue Kooperationen und Projekte gesprochen, Pläne geschmiedet und interessante neue Produkte entdeckt. Das Thema vegane Ernährung war wie erwartet ein Fokus der diesjährigen Messe und es ist sehr schön zu sehen, wie die Branche hier immer mehr innovative Produkte auf dem Markt bringt, die inzwischen auch von den Zutatenlisten her immer vertretbarer werden. Der Trend geht ganz eindeutig hin zu einer gesundheitsbewussten veganen Ernährung. Auch geschmacklich werden die veganen Alternativen zu Fisch, Fleisch, Wurst und Käse zunehmend interessant. Per se sind wir persönlich ja nicht so sehr scharf auf diese Ersatzprodukte, weil wir mir einer auf Obst, Gemüse und Getreide basierenden Küche am glücklichsten sind, aber ab und zu kann ein „Käse“brot, eine „Wurst“ oder ein „fleischähnliches“ Stück Seitan ja auch …

Zahnschmerzen, Grippe & BioFach: Ich schwenke mal kurz die Fahne aus dem Chaos und verabschiede mich gleich wieder…

  Bei uns geht es drunter und drüber – ich habe das Gefühl, dass wir zig Baustellen haben und gerade alles ins Stocken geraten ist. Boris hat viele Tage mit einer ganz üblen Grippe flach gelegen (und zwar wirklich flach gelegen…), jetzt  berappelt er sich Gott sei Dank langsam. Ich selber plage mich seit knapp einer Woche mit unbeschreiblichen Zahnschmerzen herum, die mich stellenweise komplett lahm gelegt und einigen Nachtschlaf gekostet haben (an dieser Stelle einen sehr lieben Gruß an die beste Zahnärztin der Welt, die ununterbrochen und sogar am Wochenende für mich da war!) Die Ursache ist immer noch nicht ganz klar, aber zumindest haben wir die Schmerzen jetzt einigermaßen im Griff, was per se schon eine enorme Erleichterung ist. Jetzt muss ich mal durchatmen und sehen, wie das weitergeht… „Nebenbei“ habe ich meine Darmreinigung mit mehreren Terminen beim Heilpraktiker absolviert, unseren Messebesuch vorbereitet, diverse recht umfangreiche buchhalterische Angelegenheiten auf den Weg gebracht und natürlich regulär gearbeitet und den Haushalt bewerkstelligt – irgendwie ging es… Kulinarisch gibt es bei uns momentan nichts Aufregendes, bei …