Monate: April 2012

Der Laden im Mai

Ich weiß: Ich habe den April übersprungen. Aber ich bin einfach nicht eher zu Potte gekommen, es war so viel los in den letzten Wochen bei mir. Die Osterhasen hatte ich zwar fristgerecht beieseite geräumt und den Laden auch neu dekoriert, aber bis ich zum Fotografieren gekommen bin, war eigentlich schon Zeit für die Mai-Deko und so habe ich es dann auch gehalten. Im Laden hat jetzt frisches Grün und viel Weiß Einzug gehalten. Jetzt kann auch die Sonne kommen 😉 Servietten (Leinen) Stück 6,50 € // Geschirrserie “Terracotta” ab 4,20 € Vor allem habe ich mich in die Farbe Lindgrün verliebt – die Farbe dominiert ja auch grade draußen in der Natur und in Kombination mit Weiß finde ich sie einfach wunderbar erfrischend und (früh-)sommerlich. Mit diesen Acessoires läßt sich bestimmt auch im Freien ein schöner Tisch decken. Sehr nett finde ich auch diese kleinen Hänge-Vasen aus Porzellan, die an einer Wand oder vor einem Fenster aber sicherlich noch besser zu Geltung kommen. Ich liebe ja Windlichter – nicht nur im Sommer. Besonders schön …

der erste “cala kocht”-Kochkurs

Im Juni geht es endlich los. Wir haben einen geeigneten Raum hier in Rodgau gefunden und dem ersten cala-kocht „Kochkurs“ steht nichts mehr im Wege. Wobei das Wort „Kurs“ aus meiner Sicht hoch gegriffen ist. Eigentlich möchte ich euch zeigen, wie ich koche, worauf es mir ankommt, was man aus meiner Sicht tun kann, um es sich leicht zu machen und mit Spaß und Genuss an die Sache heranzugehen. Außerdem werde ich natürlich meine „WECK-Glas-Methode“ zeigen und wir werden alle möglichen Öle, Gewürze und Zutaten verkosten. Ein „Workshop“ also zum Mitmachen, Ausprobieren, Kennenlernen. Zwischen Alltagsstress, Kind, Beruf & Familie: Entspannt und gesund kochen Samstag, 09. Juni 2012, 12 – 18 Uhr in Rodgau-Jügesheim (die genaue Adresse teilen wir euch nach Anmeldung mit) Kosten pro Person: 59,00 € inkl. Material (Einführungspreis) maximale Teilnehmerzahl für diesen Einführungskurs: 6-8 Personen Gerne berücksichten wir bei der Konzeption und Durchführung des Kochkurses die besonderen Anforderung von Menschen, die nach speziellen Ernährung- oder Diätplänen leben oder unter Nahrungsmittelallergien leiden (bitte bei Anmeldung angeben). Bitte beachtet: die Anmeldung zum Kurs ist verbindlich, …

Kochen ohne Fett und Öl – Rezepte aus meiner Frühjahrskur

Ohne Öl oder sonstiges Fett zu kochen und dem Essen auch generell keine Fette zuzufügen, also außer dem natürlichen Fettgehalt der Lebensmittel keine Fette zu sich zu nehmen, ist durchaus eine Herausforderung. Das Ernährungsprogramm, mit dem ich vor 1,5 Jahren meine Stoffewechselumstellung gemacht habe, und das ich einmal im Jahr kur-mäßig wiederhole, sieht eine zweiwöchige ölfreie Phase vor. Außerdem verzichte ich im Moment komplett auf Zucker, weißes Mehl und Alkohol um den Körper zu entgiften und den Stoffwechsel (wieder) zu optimieren. Ich verwende ausschließlich natürliche Zutaten, aber das mache ich sowieso generell. Öl ist ohne Frage lebensnotwendig und unglaublich wichtig für den Sotffwechsel. Ich habe hier im letzen Jahr ausführlich darüber geschrieben. Deshalb sollte der Verzicht auf Öl und Fett auch nur eine streng begrenzte, sehr kurze Zeit erfolgen. Und ganz abgesehen von den gesundheitlichen  Aspekten ist Öl natürlich ausgesprochen lecker und sorgt für Abwechslung auf dem Speiseplan. Ein Leben ohne Öl könnte ich mir dauerhaft überhaupt nicht vorstellen. Umso wichtiger ist es, beim ölfreien Kochen den Geschmack der einzelnen Zutaten in den Mittelpunkt zu …

zweimal Huhn

Generell essen wir ja nur noch sehr, sehr selten Fleisch. Und wenn doch, dann immer nur aus allerbester Bio- Haltung. Zu Ostern haben wir uns ein Bresse-Huhn  gegönnt. Und weil  wir uns bei solchen Projekten nie einigen können, nach wessen Rezept zubereitet wird, haben wir das Huhn schlicht und ergreifend in der Mitte geteilt und es auf zweierlei Arten zubereitet. So waren wir zwei Tage lang versorgt und jeder konnte seine Vorstellung vom perfekten Huhn verwirklichen. Ich war als erste dran und habe am Karfreitag meine Hühnerhälfte  mit Kräutern, Zitronen, Knoblauch und Tomate zubereitet: Mediterranes Zitronenhuhn mit Kräutern und Tomate Zutaten (für 2 Portionen) 1/2 (Bio-)Huhn 1 frische Knaublauchknolle Rosmarin und Thymian (möglichst frisch) 1 Bio-Zitrone 1 Dose geschälte Biotomaten Meersalz (ich benutze Sel Gris) und Pfeffer (ich habe weißen Pfeffer verwendet) Ghee zum Anbraten In einem schweren  gusseisernen Topf (wir benutzen für solche Schmorgerichte einen Topf von Le Creuset) ca. 2 Esslöffel Ghee schmelzen. Frische Knoblauchknolle vierteln  und mit Schale anbraten. Rosmarin und Thymian waschen und zum Knoblauch geben. Zitrone  achteln  und ebenfalls mit …